Lange Institut

Glenetalstraße 27

31061 Alfeld (Leine)

Telefon: 05181 - 9173932

Email: info@lange-institut.de

Nutzen Sie auch gern unser Kontaktformular. (hier klicken)

Hier gelangen Sie zu unserem Impressum

Hier gelangen Sie zu unserer Datenschutzerklärung

Mo - Fr: 09 - 16 Uhr

 

© Version 2017 - Lange Institut - www.lange-institut.de

  • Facebook
  • YouTube
  • Instagram

Hypnose lernen

am Lange Institut

- Was ist Hypnose? -

Wissenswertes über die Hypnose

​Viele Menschen, die bisher noch keine Erfahrung mit dem Thema sammeln konnten, fragen uns immer wieder zurecht, was Hypnose eigentlich ist. Hypnose lernen kann jeder. Und dennoch gibt es einige Fragen, die wir an dieser Stelle gern beantworten möchten.

Seit die Hypnose entstand, gilt sie als ein Phänomen. Lange Zeit war man sich nicht klar, wie man den Begriff der Hypnose erklären könnte.

Über viele Jahre galt sie als esoterisch, dann war sie medizinisch von enormer Bedeutung. Dank intensiver Forschungen ist die Hypnose heute anerkannt durch den wissenschaftlichen Beirat für Psychotherapie.

Milton Erickson gilt im Allgemeinen als der wichtigste Wegbereiter der modernen Hypnose, wie wir sie heute kennen. In unserem Grundkurs, dem ersten Hypnose Seminar, das viele Teilnehmer belegen, gehen wir besonders auf die Entstehung der Hypnose ein.

 

Einige glauben, bei der Hypnose könne man bewusstlos/wehrlos sein und erinnere sich später an nichts. Diese Vorannahmen kommen meist von Hypnoseshows, die man irgendwann einmal im Fernsehen gesehen hat. Therapeutische Hypnose hat nichts mit Showhypnose zu tun.

Um es möglichst kurz zu erläutern:
Für jeden Menschen fühlt sich eine Trance im hypnotischen Zustand anders an.
Hypnose ist nicht mystisch noch hat sie einen esoterischen Charakter.

Fragen wie:
"Verliere ich während einer Sitzung mein Bewusstsein?" oder "Bin ich während der Hypnose handlungsunfähig?" können wir an dieser Stelle mit einem klaren NEIN beantworten.

Die hypnotische Trance ist ein veränderter Gehirnaktivitätszustand, der es möglich macht, Veränderungen in unterschiedlichen Bereichen zu erzielen.

Hypnose ist anerkannt durch den WBP als wissenschaftlich anerkanntes Behandlungsverfahren in der Bundesrepublik Deutschland.

"Hypnotische Suggestion kann den Gebrauch von Fähigkeiten und Potentialen erleichtern, die in einem Menschen bereits existieren, aber aufgrund mangelnden Trainings oder Verständnisses ungenutzt oder unterentwickelt bleiben."Milton H. Erickson/Ernest L. Rossi, HypnotherapieBitte beachten Sie, dass in Hypnosesitzungen keine Krankheit diagnostiziert und behandelt wird, sondern im Rahmen einer Lebensberatung / oder Entspannungsmethode bestimmte Prozesse unterstützt und verbessert werden.Wenn Sie Fragen zum Thema haben, oder nähere Informationen wünschen, freuen wir uns über ein für Sie kostenloses Gespräch am Telefon oder persönlich.

Gängige Hypnosen sind zum Beispiel:

 - Rauchentwöhnung

- Diät und Hypnose

- Tiefenentspannung

- Blockadenlösung

- Prüfungsangst

- Motivationssteigerung

- Selbstbewusstsein

- Schlafverbesserung

- Analytische Hypnose

- Hypnose in der Schmerztherapie

- Hypnose bei Ängsten, Zwängen und Phobien

- Hypnose bei Depression

- Hypnose bei BurnOut

 

Die hier genannten Hypnosen gehören unter Anderem auch zu den Ausbildungsinhalten unserer Hypnose Ausbildung.

 

Natürlich gibt es noch viele weitere Methoden der Hypnose, wie zum Beispiel die Behandlung von Patienten mit belastenden Lebensereignissen und vieles mehr.

Wenn Sie überlegen, ob die Arbeit mit Hypnose für Sie in Frage kommt, können Sie uns gern kontaktieren. Wir besprechen mit Ihnen gemeinsam Ihre Fragen und Anliegen.